„Alles Gute zum neuen Jahr“

Heike Zander-Krings, Heilpraktikerin
Der 1. Januar ist im Bezug auf meine Praxis für mich immer ein besonderes Datum, da ich am 1.1.2004 mit meiner selbstständigen Praxistätigkeit begonnen habe.

Der Monat Januar ist benannt nach dem römischen Gott Janus, dessen besonders Merkmal es ist, zwei Gesichter zu haben. Mit dem einen schaut er nach vorn und dem anderen zurück. Daher verbinden wir mit dem Jahreswechsel genau diese beiden Dinge, den Rückblick auf Vergangenes und die Vorschau auf das Neue.

Jeder Mensch, der seinen Weg in meine Praxis findet, lässt immer auch etwas von ihm selbst bei mir. Dies sind die Geschenke, die mein Jahr und meine Arbeit als Heilpraktikerin bereichern. Es ist wieder Zeit dafür, von Herzen „Danke“ zu sagen.

Danke für Ihr Vertrauen, Ihre Wünsche und Anliegen, Ihre Ideen, Ihre Tränen, Ihr Lachen, für die Aha-Effekte auf beiden Seiten, den Mut zu mir zu kommen und um Hilfe zu bitten.

Besondere Höhepunkte waren auch im vergangenen Jahr wieder zahlreiche, unterschiedliche Seminare, die ohne Ihr Vertrauen in meine Tätigkeit als Seminarleiterin gar nicht möglich wären.

In meinem Streben, mich als Heilpraktikerin immer weiter zu bilden und Neues zu lernen, habe ich durch weitere Fortbildungen zur Therapie und Diagnose innerhalb der Bioresonanzmethode meinen Horizont erweitern können und das erworbene Wissen in die praktische Arbeit in meiner Praxis integriert.

Ich freue mich wieder auf neue Begegnungen mit jedem einzelnen Patienten und jeder einzelnen Patientin sowie auf jeden Seminarteilnehmer und jede Seminarteilnehmerin, denn auch im neuen Jahr finden wieder wie gewohnt zahlreiche Seminare und Treffen zu unterschiedlichen Themen statt. Die aktuellen Daten finden Sie immer hier auf meiner auf meiner Homepage unter „Termine“ und/oder abonnieren Sie einfach meinen Newsletter, um zeitnah über alle Termine informiert zu werden.

Mit der Gewissheit, dass immer die richtigen Menschen zur richtigen Zeit zusammenkommen freue ich mich auf alle Begegnungen im neuen Jahr 2019.

Ihre Heike Zander-Krings